Leitlinien unserer Arbeit

Die hier genannten Leitlinien stellen die Basis unserer Arbeit dar:

 

Verantwortung im Umgang mit den Klienten

 

1. Wir sind uns der hohen Verantwortung dem Klienten gegenüber bewusst und geben nur weiter, was durch uns selbst geprüft und als Wahrheit erkannt wurde.

Spekulationen, Phantasien, Behauptungen, Visionen oder Ahnungen werden als solche klar erkenntlich gemacht, um Missverständnisse zu vermeiden. Hinter jedem unserer Worte steht vor allem die eigene Erfahrung durch Erleben und Erprobung, sowie die gleichzeitig geleistete gedankliche Durchdringung von altem Wissen, Intuitionen und Inspiration.

 

2. Die Eigenverantwortung jedes Menschen ist für uns eine wichtige Grundlage der Arbeit. Wer nicht verantwortungsbereit ist, wird in der Regel mit uns und unserer Arbeit nicht klar kommen können! Wir nehmen niemandem die Verantwortung ab bei seiner Entscheidungsfindung, ebenso wird bewusst vermieden, Antworten zu geben, die die Entscheidungsfindung des Klienten ungebührlich beeinflussen, behindern oder verhindern könnte. Unser Ansinnen ist vor allem, die Fähigkeit jedes Einzelnen zu fördern, in sich selbst die Verbindung zur Quelle des Lebens herzustellen, um von dort aus die richtigen Antworten zu bekommen.

 

3. Wir wissen, dass wir nicht wirklich diejenigen sind, die dem Menschen Hilfe oder Heilung bringen, sondern jeder vor allem durch sich selbst, durch Eigenleistung im Einklang mit seinem innersten Wesen (dem höheren Selbst/dem inneren Gott und GOTT), eine positive Veränderung bewirken muss. Wir sehen uns lediglich als Beraterinnen und erfahrene Begleiterinnen, die durch eigenes Erleben bezeugen können, was sie weitergeben, und die für Angelegenheiten, die über unseren Horizont hinausgehen, einen spirituellen-intuitiven KANAL anbieten.

Die Aussagen in den Beratungen sind lediglich als Vorschläge zu verstehen, aus denen der Klient auswählt, was mit ihm in Resonanz ist. Eine "Erfolgsgarantie" wird und kann niemand von uns geben!

 

4. Niemand wird gegen seinen Willen in eine längere Beratungsperiode eingebunden. Im Gegenteil: z.B. die Ausbildung (Wegbegleitung/Nachschulung) kann jederzeit, sofort, ohne Angabe von Gründen, abgebrochen werden, ohne dass dadurch vertragliche Zahlungszwänge oder ähnliche Schwierigkeiten entstehen.

 

5. Die Schweigepflicht wird selbstverständlich beachtet!

 

 

 

Grundlage unserer Arbeit mit der Öffentlichkeit 

  

1. Jegliche Arbeit von uns hat nichts mit Energieübertragung zu tun, da das nicht zu unseren Interessen gehört. Von unserer Seite her wird dem Organismus keine Energie zugeführt, die er sich nicht selbst holt! Das schließt Irritationen und ungewollte Manipulationen nachhaltig aus! Außerdem wird, z.B. im Hinblick auf Löschungen von Einweihungen, nichts ohne ausdrückliches Einverständnis des Klienten ausgeführt.

 

2. Wir sehen uns ausdrücklich als Berater für rein spirituell orientierte Angelegenheiten des Menschen. Weiterhin ist unser Anliegen darauf ausgerichtet, sensitiven Menschen eine Möglichkeit zur Kommunikation und Begleitung anzubieten, damit sie ihre Begabungen gesund ausrichten können zu einem Zusammenwirken mit dem Höheren Selbst und GOTT. 

 

3. Der Hinweis auf Ärzte und Psychotherapeuten wird gewissenhaft bei jeder Beratung gegeben, die materiell-körperliche und psychologische Themen behandelt!

 

4. Wir unterscheiden zwischen echten spirituellen Krisen, die einem positiven und Gott zugewandten Geist entspringen und psychischen Krisen, die zwar einen esoterischen Hintergrund haben, aber aus unserer Sicht eher einem von Gott abgewandten negativen Widerspruchsgeist entspringen, und daher meistens krankhaft sind. Für letzteres sind wir nicht zuständig!

 

Weitere Grundlagen unserer Arbeit entnehmen Sie bitte den Rechtshinweisen.

 

 

 

Manuela Schindler

Stand Januar 2011

aktualisiert am 17.Juli 2019